Haus Elim - Stationär betreutes Wohnen

Das Haus Elim liegt zentral im Kleinbasel und bietet ein niederschwelliges betreutes Wohnen für suchtmittelabhängige Menschen an. Ziel ist eine Stabilisierung der BewohnerInnen, die es ihnen erlaubt, mit der Zeit mögliche Schritte in Richtung Eigenverantwortung zu unternehmen. Die Aufenthaltsdauer ist unbestimmt. Nebst Klienten mit Förderungspotential können auch Personen mit chronifiziertem Krankheitsverlauf und einer allfälligen, gewissen Pflegebedürftigkeit (Spitex) aufgenommen werden. Für das Haus Elim besteht eine staatliche Leistungsvereinbarung.
 

 

Angebot

  • Niederschwelliges, betreutes Wohnen in 29 Einzelzimmern für Menschen beiderlei Geschlechts mit Suchtproblemen (Drogen, Alkohol, Medikamente)
  • So weit wie möglich Förderung der Wohnfähigkeit, Selbstkompetenz und Sozialkompetenz
  • Unterstützung der BewohnerInnen bei Anliegen, Problemen, Konflikten
  • Auf Wunsch Beratung und Seelsorge
  • Angebot einer gewissen Tagesstruktur mit Beschäftigungsmöglichkeiten (intern und extern) sowie Kreativ-Arbeiten
  • Ziel: zur Ruhe kommen, sich stabilisieren, Mut fassen für weitere Schritte
  • Für Menschen mit einem gewissen medizinischen oder pflegerischen Betreuungsbedarf steht unsere intene Spitex oder die rollstuhlgängige und behindertengerechte Abteilung für Menschen mit Pflegebedarf zur Verfügung. Weitere Infos siehe Spitex Elim

Ausstattung

  • Einzelzimmer mit Lavabo, Kleiderschrank, Wohnwand, Bett inkl. Bettwäsche
  • Tisch, 1 – 2 Stühle, Anschluss Kabelfernsehen
  • Gemeinschaftsküche zur Benutzung zu festgelegten Zeiten
  • Aufenthaltsraum inkl. Computer für persönliche Korrespondenz, Spiele etc.
  • Sportraum
  • Hobby- und Kreativraum
  • Benutzung Waschmaschine und Tumbler
  • Gartenvorplatz mit Cheminée

Betreuung

Das mit der Betreuung beauftragte Personal verfügt in der Regel über eine langjährige Erfahrung und Ausbildung im sozialen oder medizinischen Bereich. Das Tagteam ist von Montag bis Freitag während den üblichen Bürozeiten anwesend. In der Nacht sorgt von Montag bis Sonntag die Nachtwache für Sicherheit, Ruhe und Ordnung. An den Wochenenden und Feiertagen ist tagsüber zu reduzierten Zeiten ein/e Mitarbeiter/in präsent.

Tagesstruktur

Die BewohnerInnen von Elim haben die Möglichkeit, sich wie im "normalen" Leben eine Tagesstruktur anzueignen. Dazu verhelfen kleine Arbeiten wie die tägliche Hausreinigung und Hauswirtschaft, kleinere Umgebungsarbeiten oder auch das Kochen im Wintergarten für die BewohnerInnen.

Diese eher kleineren und grösseren Dinge sind enorm wichtig, denn durch solche regelmässigen Arbeiten können die BewohnerInnen lernen was es heisst, wenn man eine eigene Wohnung zu bewirtschaften hat. Ebenso ist dies die Möglichkeit sich einen normalen Tagesrythmus anzueignen.

Neu besteht auch die Mitarbeit bei kleineren und grösseren Unterhalts- und Renovationsarbeiten. Hier können Ressourcen eingesetzt und weiter entwickelt werden.

Aufnahmebedingungen

Unser Angebot gilt für männliche und weibliche Volljährige mit einer Suchtmittelabhängigkeit. In einem ersten Aufnahmegespräch werden zuerst die individuellen Bedürfnisse und Zielvorstellungen abgeklärt. Danach wird intern entschieden, ob und zu welchem Zeitpuntk der Eintritt erfolgen kann. Ist die BewerberIn mit der Hausordnung einverstanden und ist die Finanzierung geregelt, steht dem Eintritt nichts mehr im Wege.

Kosten

Die Leistungsvereinbarung mit dem Kanton Basel-Stadt beruht ab 1.1.2017 auf dem neuen Behindertenhilfegesetz (BHG) und sieht neu einen der Betreuungsintensität angepassten Tarif vor. Dieser beträgt für das Haus Elim zwischen SFr. 3'065.-- und SFr. 6'846.-- pro Monat (bis Ende 2016 fester Tarif von monatlich SFr. 4'715.-- für alle BewohnerInnen).


Weitere Informationen ersehen Sie aus dem Konzept Haus Elim   

 

Für weitere Infos auf das Bild klicken!

Login